FIFA Pro-Gamer Fabio Sabbagh

Meet the Pro: Fabio “fifabio97” Sabbagh

04. November 2020
by CAPTN

powered by CAPTN

Damit du deine potentiellen Gegner besser kennen lernen kannst, haben wir für dich unsere Pro-Gamer interviewt. Wie sie Esportler geworden sind, wie sie sich auf das Turnier vorbereiten und vieles mehr erfahrt ihr in unseren “Meet the Pro”-Interviews.

Hi Fabio, stell dich doch kurz mal vor…

Mein Name ist Fabio Sabbagh, ich bin 22 Jahre alt und e-Sportler für den SV Werder Bremen. Nebenbei spiele ich Fußball beim SV Heimstetten in der Regionalliga Bayern. Zusätzlich studiere ich Lehramt in Mathematik und Sport in München.

Wie bist du eigentlich Pro-Gamer geworden?

Durch Turniere bei meiner jetzigen Berateragentur BAP e-Sports, die ich oft für mich entscheiden konnte.

Gab es einen Punkt, an dem du wusstest: Jetzt werde ich professioneller Gamer?

Als ich meine ersten Turniere gewonnen habe und in internationalen Ranglisten konstant ganz oben war.

Was macht für dich den Reiz an FIFA aus?

Zu gewinnen und Erfolge zu erzielen. Woche für Woche kann man in FIFA neue beachtliche Erfolge erzielen.

Was hat sich für dich geändert, nachdem du professionell angefangen hast zu spielen und bei einem Team/Verein unter Vertrag genommen wurdest?

Dass für mich „zocken“ zum Beruf wurde. Jedes Mal, wenn die Konsole an ist, arbeite ich. Ich habe nicht mehr die Zeit, mit meinen Jungs nebenbei andere Spiele zu spielen.

Wie kann man sich dein Trainingspensum vorstellen? Wie oft trainierst du? Hast du einen Coach?

Unterschiedlich. Zu Beginn von FIFA täglich sehr viel. Danach kommt man gut in seinen Rhythmus. Trainiert wird meistens im Team untereinander oder mit anderen Pros in Trainingsspielen.

Was war bis jetzt dein größter Erfolg in deiner Karriere als Pro?

Direkt in meinem ersten Jahr die Vize-Meisterschaft in der VBL und Platz 1 in der Einzelwertung PS4.

Dieses mal nimmst du an einem ganz besonderen Turnier teil! Was bedeutet es für dich, an einem Turnier mit einer so wichtigen Massage teilzunehmen?

Sehr viel! Als ich davon gehört habe, war ich sofort dabei. Ich finde es schön, dass ich durch meinen Beruf und durch meine Reichweite viele Menschen damit erreichen kann, um so auf das Thema aufmerksam zu machen.

Hattest du vorher bereits von der DKMS gehört und bist du selbst schon registriert?

Ja! Vor einigen Monaten habe ich schon an der DKMS – Tor des Lebens – Challenge teilgenommen.

Was erhoffst du dir von dem „Meat & Beat The Pro“ Turnier?

Dass man es schafft, so viele Leute wie möglich auf das Thema aufmerksam zu machen und einfach einen coolen Abend auf virtueller Bühne mit positiven Vibes verbringt.

Was ist deine Message an deine Fans und die Community? 

Nehmt euch die Zeit und beschäftigt euch mit dem Thema und der DKMS und macht euch Gedanken, wie ihr euch in das Ganze einbringen könnt.

Wie bereitest du dich auf das Turnier vor?

Ich werde meinen 30 Weekend League-Spiele zuvor absolvieren 😉

Deine absoluter Lieblingsspieler in FIFA?

Mein Lieblingsspieler ist Christiano Ronaldo.

Deine Lieblingsformation in FIFA?

Meine Lieblingsformation ist die 4231

Was hast du für Tipps für FIFA-Anfänger?

Verfallt niemals in Rage. Versucht ruhig zu bleiben und einen kühlen Kopf zu bewahren. Spiele werden meistens im Kopf entschieden. Das ist die Basis für alles weitere.

👉 Hier könnt ihr in nur 2 Minuten Spender werden und Leben retten

✊ Freunde und Community zum Kampf gegen Blutkrebs auffordern mit dem Hashtag #dkmsgg und durchs Teilen auf Social Media

Bild: © WERDER.DE/ESPORTS